22. April 2024

Wohnhausbrand – Eine tote Person aufgefunden – Kripo ermittelt zur Ursache

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

MÜNNERSTADT, OT GROßWENKHEIM, LKR. BAD KISSINGEN. Am späten Samstagabend wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand in Großwenkheim gerufen. Bei der Brandbekämpfung fanden die Einsatzkräfte eine leblose Person im Haus vor, für die jede Hilfe zu spät kam. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen noch vor Ort aufgenommen.

Kurz nach 23:00 Uhr ging die Mitteilung über einen Wohnhausbrand in der Abtsgasse bei der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei sowie den örtlichen Feuerwehren aus Fridritt, Großwenkheim, Kleinwenkheim, Münnerstadt und Seubrigshausen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehrleute stießen bei der Brandbekämpfung im Inneren des Mehrfamilienhauses auf eine leblose Person, bei der schließlich nur noch der Tod festgestellt werden konnte. Dem Sachstand nach dürfte es sich dabei mutmaßlich um eine 55-jährige Hausbewohnerin handeln. Ein weiterer Bewohner erlitt eine Rauchgasintoxikation und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar.