18. Juni 2024
Hyejin Cho & Jörg Seidel

Wann

31. Mai 2024    
19:30

Wo

Disharmonie Schweinfurt
Gutermannpromenade 7, Schweinfurt, 97421

Veranstaltungstyp

Karte nicht verfügbar

In Korea ist sie schon lange ein Star, jetzt kommt die Jazzsängerin Hyejin Cho für ausgewählte Konzerte nach Deutschland. Die in Seoul lebende Künstlerin ist gefeierter Gast im Rahmen großer Festivals und füllt seit Jahren die Clubs Südkoreas. Kein Wunder, denn die charismatische Sängerin verfügt über alle Fähigkeiten, die sie zu einer Weltklasse-Vokalistin machen: Sie singt mit warmer und wiedererkennbarer Stimme, scattet auf höchstem Niveau, interpretiert ganz nach dem Vorbild der großen Jazzsängerinnen des 20. Jahrhunderts und präsentiert all das mit überzeugender und sympathischer Bühnenpräsenz.
Der Bremerhavener Jazzgitarrist und Sänger Jörg Seidel hat 2017 in Korea mit Hyejin  (Heidschin Tscho) gearbeitet und sie danach für einige wenige Konzerte nach Norddeutschland geladen. Eine weitere spätere Zusammenarbeit wurde durch die Pandemie verhindert. Ganz spontan hat sich nun die einmalige Gelegenheit ergeben, die einstige Zusammenarbeit fortzusetzen. Und dafür hat Seidel zwei international renommierte Kollegen gewonnen: Bernhard Pichl (p) und Rudi Engel (b) gehören zu den gefragtesten Musikern, wenn es um swingenden Jazz geht. Seidel hat mit den beiden 2019 seine Hommage an Nat King Cole (Happy Birthday, Mr. Cole) veröffentlicht, die für den “Preis der deutschen Schallplattenkritik” nominiert war. Swingenden Jazz gibt es auch, wenn Seidel, Pichl und Engel auf Hyejin treffen. Sie wird ein klassisches Repertoire singen, das an die großen Zeiten der Swing-Ära erinnert und dabei Titel des “Great American Songbook” auf ihre ganz eigene und mitreißende Art vorstellen.