24. Mai 2024

Der Johanniter-Hausnotruf: Sicherheit für zuhause und unterwegs

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email
Baum des Wachstums
-Anzeige-

Region – Jeder Mensch benötigt im Leben Unterstützung von anderen: mal eine helfende Hand im Haushalt, mal ein offenes Ohr für ein Gespräch. Gerade für ältere Menschen ist es ein wichtiges Thema, im Notfall schnell und unkompliziert Hilfe zu erhalten. Aber nicht jeder hat Familie oder Freunde in der unmittelbaren Nähe oder ein funktionierendes nachbarschaftliches Netzwerk, auf das man sich verlassen kann. Nicht nur für die betroffenen Menschen selbst, auch für ihre Angehörigen kann das Anlass zur Sorge sein.

Annette Giese erinnert sich noch gut an die belastende Situation, als ihre Mutter in ihrer Wohnung stürzte und nicht mehr alleine aufstehen konnte. Da sie nicht im selben Ort wohnt und beruflich stark eingespannt ist, kann sie im Notfall nicht schnell bei der 96-Jährigen sein. „Ab diesem Zeitpunkt war klar: Wir brauchen einen Hausnotruf, damit sie sicher und selbstständig in ihren eigenen vier Wänden zurechtkommt“. Das war vor vier Jahren.

„Seitdem hat meine Mutter den Johanniter-Hausnotruf schon mehrfach genutzt und dadurch die Angst vor Stürzen verloren“, erzählt Annette Giese. Die Erfahrung, dass sie nur den Knopf drücken muss und dann zuverlässig jemand kommt, der ihr hilft und ein offenes Ohr für ihre Wünsche hat, gibt Sicherheit im Alltag. „Das ist ein gutes Gefühl für sie und auch für mich als Angehörige.“

„Unsere Sicherheitswochen sind der ideale Zeitpunkt für noch unentschlossene Menschen, den Hausnotruf auszuprobieren. Wer sich im Zeitraum vom 5. Februar bis zum 17. März 2024 bei uns meldet, kann das Notrufsystem für vier Wochen kostenlos testen und bis zu 120 Euro sparen“, sagt Mario Fischer, Hausnotruf-Expertin der Johanniter in Schweinfurt.

So funktioniert der Johanniter-Hausnotruf zuhause und unterwegs

Ob in der eigenen Wohnung oder unterwegs: Bei einem Notfall stellt das Gerät nach Druck des Notrufknopfs in Sekunden den Kontakt zur Hausnotrufzentrale her. Das für den Notfall trainierte, umfassend geschulte Fachpersonal der Johanniter nimmt den Ruf entgegen. Auf Wunsch werden Nachbarn oder Angehörige und falls es nötig ist, auch Notarzt oder Rettungsdienst verständigt. „Der Notrufknopf ist für jeden leicht zu bedienen und garantiert im Ernstfall professionelle Hilfe“, so Fischer.

Gern beraten die Johanniter zu den regionalen Verfügbarkeiten der Zusatzdienste und bei weiteren Fragen unter der Servicenummer 0800 32 33 800 (gebührenfrei). Mehr Informationen gibt es unter www.johanniter.de/hausnotruf-testen.