24. Mai 2024

Ehemann störte Behandlung seiner betrunkenen Frau

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email
Baum des Wachstums
-Anzeige-

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld – Insgesamt verlief der Mellrichstädter Faschingsumzug am Sonntag sehr ruhig und es kam zu keinerlei größeren Einsätzen.

Unterstützung leisten mussten die Beamten allerdings, als eine stark betrunkene und hilflose 30-Jährige am frühen Abend vom Rettungsdienst versorgt wurde. Ihr ebenfalls erheblich alkoholisierter Ehemann störte permanent die Behandlung seiner Frau und widersetzte sich den Anweisungen der Einsatzkräfte. Kurzzeitig musste der 34-Jährige mithilfe von Handschellen zur Ruhe gebracht werden. Seine Ehefrau wurde aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in den Campus nach Bad Neustadt gebracht. Dort musste sie bis zur vollständigen Ausnüchterung die Nacht unter Beobachtung verbringen. Die Polizei hatte zwischenzeitlich die Mutter der 30-Jährigen über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Diese machte sich auf den Weg nach Mellrichstadt und packte ihren Schwiegersohn ein.