19. Juni 2024

Wie verlief die Silvesternacht – Auszug aus dem Bericht der Polizei

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Schweinfurt – Tätliche Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen
Gochsheim, Schweinfurter Straße. In der Silvesternacht, gegen 01.00 Uhr, befanden sich mehrere Jugendliche zum Feiern auf offener Straße. In der Folge kam es zu einer verbalen Streitigkeit, woraufhin ein 16-jähriger Jugendlicher einen 17-Jährigen mit einer Plastikflasche leicht an dessen Kopf verletzte. Ein unbeteiligter Zeuge nahm den Vorfall mit seiner Handykamera auf. Eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich, die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Mehrere alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Schonungen, Galgenberg. Am Morgen des 01.01.2024, gegen 03.00 Uhr, wurde ein Ehepaar nach einer verbalen Streitigkeit und aggressiver Haltung gegen das Bedienpersonal aus einer Gaststätte verwiesen. Beide Eheleute waren dabei stark alkoholisiert. Nachdem die Beiden zusammen die Gaststätte verlassen hatten, konnten weitere Besucher beobachten, wie die 55-jährige Dame auf den Fahrersitz eines Pkw stieg und daraufhin mehrfach den Motor des Fahrzeuges abwürgte. Im Anschluss fuhr die Dame mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Die Fahrerin des Pkw und ihr Ehemann konnten durch eine Streifenbesatzung angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein der Dame beschlagnahmt.

Schweinfurt, Marktplatz. Durch eine Streifenbesatzung hiesiger Polizeiinspektion konnte am Neujahrsmorgen, gegen 01.30 Uhr, ein 43- jähriger Mann beobachtet werden, wie dieser mit seinem Fahrrad in starken Schlangenlinien den Marktplatz befuhr. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von

2,14 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt und eine Blutentnahme angeordnet.

Unterirdischer Kanalbrand – Brandursache unbekannt

Schweinfurt, Konrad-Zuse-Straße. Am 01.01.2023, gegen 02.00 Uhr, wurde hiesiger Polizeiinspektion über die Integrierte Leitstelle ein Kanalbrand gemeldet. Bei anschließender Überprüfung von Feuerwehr und Polizei wurde festgestellt, wie aus mehreren Kanalschächten nahe der Fachhochschule Rauchschwaden drangen. Die Örtlichkeit musste durch die Einsatzkräfte zunächst großräumig abgesperrt werden. Aus unbekannter Ursache fingen Kunststoff-/Drainagerohre in der Kanalisation unterirdisch das Brennen an. Durch die Feuerwehr wurde Schaum zur Brandbekämpfung eingesetzt. Weiterhin sackten Teile des Erdreiches und des nebenliegenden Gehweges ab und mussten abgesichert werden. Derzeit sind das Ausmaß und die Schadenshöhe noch unklar.

Silvesterrakete auf geparkten Pkw abgeschossen

Schweinfurt, Theresienstraße. Am 31.12.2023, gegen 23.55 Uhr, meldete sich ein geschädigter Fahrzeugeigentümer bei der hiesigen Polizeidienststelle. Dieser konnte zuvor beobachten, wie mehrere Silvesterfeiernde mit Böllern und Raketen auf geparkte Fahrzeuge schossen. Das geparkte Fahrzeug des Mitteilers wurde durch eine Delle am Kotflügel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Derzeit sind keine Hinweise auf den möglichen Täter vorhanden.

Aus dem Landkreis
Schulbriefkasten durch Silvesterböller zerstört

Geldersheim, Schweinfurter Straße. Am 01.01.2024, gegen 01.25 Uhr, nahm eine unbeteiligte Zeugin einen lauten Knall im Bereich der Grundschule in Geldersheim wahr. Bei einer Nachschau konnte die Dame einen zerstörten Briefkasten feststellen, der durch einen Silvesterböller gänzlich beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100, – Euro, Täterhinweise sind derzeit nicht vorhanden.