23. Mai 2024

Radweg Goldene Nuss

Foto: Bauhofleiter Herrn René Seith
Foto: Bauhofleiter Herrn René Seith
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email
Baum des Wachstums
-Anzeige-

Üchtelhausen – Gerade noch zum Ende des vergangenen Jahres konnte der Radweg an der sogenannten Goldenen Nuss freigegeben werden. Ein paar Feinheiten und Übergänge müssen zwar noch fertiggestellt werden, dennoch ist diese Verbindung zwischen den Gemeindeteilen Üchtelhausen und Hesselbach bereits nutzbar.

Wenn man in Üchtelhausen der Hausener Straße ortsauswärts folgt, kommt man nach dem Höhenzug an eine Abzweigung nach links. Folgt man dieser, gelangt man unmittelbar über diesen kombinierten Rad- und Flurweg an den Höhenzug vor Hesselbach und so in die Frankenstraße. Auch wenn sich so sicherlich nicht gleich ganz Franken verbinden lässt, ist es dennoch ein großer Schritt, zum einen um unsere Gemeinde hinsichtlich des Radverkehrs deutlich attraktiver zu gestalten und zugleich das Schweinfurter OberLand besser zu vernetzen.

Auch wenn die Wege in Richtung Ebertshausen bisher nur in wassergebundener Form ausgebaut sind, ist an dieser Stelle eine deutliche Steigerung der Qualität im Zuge der Windparkplanung vorgesehen.

Der jetzige asphaltierte Ausbau ist sicher auch mit einem Einschnitt in die Natur und mit Versiegelung von Fläche verbunden. Dennoch sind es die Vorteile, die überwiegen: Zum einen war die Strecke bereits zu zwei Dritteln in versiegelter Form ausgebaut und es wurde lediglich das Zwischenstück ergänzt. Zudem befindet sich auf diesem eine nicht unerhebliche Steigung, bei der eine reine Aufschotterung immer wieder zu Abschwemmungen geführt hätte und zu guter Letzt soll dieser Weg langfristig auch den Alltagsradverkehr sicherstellen.

Denn nur so kann er einen erheblichen Beitrag zur Verkehrswende leisten und kommt somit dann der Natur auch wieder zugute.

Eine öffentliche, feierliche Einweihung ist für das Frühjahr vorgesehen.