19. Juni 2024

Endlich Schluss mit Verdauungsbeschwerden

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Ernährung – Ratgeber der Verbraucherzentralen gibt Tipps zur magen- und darmfreundlichen Ernährung.

Sieben von zehn Menschen plagen hierzulande Magen-Darm-Probleme. Häufig finden sie keine Ursache, warum sie nach dem Essen anhaltende Beschwerden haben. Der Ratgeber „Wie ernähre ich mich bei Magen-Darm-Beschwerden?“ der Verbraucherzentralen hilft, einen Alltag ohne die nervigen Symptome zu organisieren. Denn nur selten sind es einzelne Lebensmittel, die die Beschwerden erzeugen. Vielmehr kommt es oft auf ihre Kombination, auf Portionsgrößen oder auf die Abstände zwischen einzelnen Mahlzeiten an.

Der in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Bayern und online erhältliche Ratgeber erklärt die Funktionsweise aller Verdauungsorgane. Dieses Wissen hilft, Symptome besser zuzuordnen und möglichen Ursachen selbst auf den Grund zu gehen. Um grundlegende Erkrankungen auszuschließen, werden auch Auffälligkeiten beschrieben, die unbedingt von Ärzten abgeklärt werden sollten. Außerdem stellt das Buch die wichtigsten Merkmale einer darmgesunden Kost vor, die individuell angepasst werden kann. Wem regelmäßig das Essen zu schwer im Magen liegt, findet hier auch ein praktisches Erste-Hilfe-Paket mit Gegenmaßnahmen.

Der Ratgeber „Wie ernähre ich mich bei Magen-Darm-Beschwerden? Was nützt, was nicht – praktische Hilfen für den Alltag“ hat 200 Seiten und kostet 20,00 Euro und 15,99 Euro als E-Book. Er ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Bayern erhältlich und kann im Online-Shop unter ratgeber-verbraucherzentrale.de oder telefonisch unter Tel. (0211) 38 09 555 bestellt werden.