18. Juni 2024

Mehrere Trunkenheitsfahrten

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Friedrich-Ebert-Straße – Ein 38-jähriger Fahrradfahrer wurde am 14.02.2024 um Mitternacht in der Friedrich-Ebert-Straße in Schweinfurt einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,86 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Radfahrer wurde nach Beendigung der Maßnahme wieder entlassen. Er wurde jedoch zuvor belehrt, dass er in seinem alkoholisierten Zustand kein Fahrzeug mehr fahren darf. Kurze Zeit nach Entlassung wurde der Mann erneut in der Friedrich-Ebert-Straße auf seinem Fahrrad von einer Streifenbesatzung gesichtet. Nach einer erneuten Blutentnahme stellten die Beamten das Fahrrad sicher und verwahrten es auf der Dienststelle.

Keßlergasse – Am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr wurde ein Fahrradfahrer in der Keßlergasse in Schweinfurt von einer Streifenbesatzung gesichtet, der
Schlangenlinien fuhr. Der 34-Jährige schaffte es kaum, sich bei der Kontrolle auf den Beinen zu halten. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,68 Promille. Nach der durchgeführten Blutentnahme wurde das Fahrrad sichergestellt und auf der Dienststelle verwahrt. Da der Mann sich offensichtlich in einem schlechten Gesundheitszustand befand, wurde er nach Beendigung der Maßnahmen durch den Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Zehntstraße – Eine betrunkene 27-Jährige wurde am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr in Schweinfurt in der Zehntstraße auf ihrem E-Scooter einer Kontrolle unterzogen. Der Alkotest ergab bei ihr 1,54 Promille. Auch bei ihr wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde sie entlassen.

Wilhelm-Leuschner-Straße. In der Wilhelm-Leuschner-Straße in Schweinfurt wurde ein 23-jähriger VW-Fahrer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 00.15 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,90 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden im Anschluss an den nüchternen Beifahrer übergeben.

Hauptbahnhofstraße. Gegen 19.25 Uhr am Dienstagabend wurde in Schweinfurt in der Hauptbahnhofstraße eine 40-jährige Toyota-Fahrerin festgestellt, die ohne Licht mit ihrem Pkw unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest ergab auf der Dienststelle einen Wert von 1,00 Promille. Der Pkw-Schlüssel der Fahrerin wurde sichergestellt.