22. April 2024

Gerne für Bürgerinnen und Bürger da!

Der neue Geschäftsstellenleiter der VG Volkach, Dominik Lavinger (2.v.r.), wurde offiziell in sein Amt ein- geführt. Die besten Wünsche für eine gute Zusammenarbeit überbrachten ihm die drei Bürgermeis- ter/innen von Nordheim, Sommerach und Volkach, Sibylle Säger (rechts), Elisabeth Drescher (links) und Heiko Bäuerlein. Foto: Katja Eden
Der neue Geschäftsstellenleiter der VG Volkach, Dominik Lavinger (2.v.r.), wurde offiziell in sein Amt ein- geführt. Die besten Wünsche für eine gute Zusammenarbeit überbrachten ihm die drei Bürgermeis- ter/innen von Nordheim, Sommerach und Volkach, Sibylle Säger (rechts), Elisabeth Drescher (links) und Heiko Bäuerlein. Foto: Katja Eden
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Volkach – Seit dem 1. März 2024 ist Dominik Lavinger neuer Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsge- meinschaft Volkach. Nun wurde er offiziell in sein neues Amt eingeführt. Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein, gleichzeitig auch VG-Vorsitzender, begrüßte zusammen mit seinen Kolleginnen aus Nordheim und Sommerach, Sibylle Säger und Elisabeth Drescher, den neuen Mann an der Spitze der Ge- schäftsstelle und wünschte ihm viel Erfolg und ein gutes Händchen bei seiner verantwortungsvollen Tätig- keit. Die beiden Bürgermeisterinnen schlossen sich diesen Wünschen sehr gerne an, ist Dominik Lavinger doch auch für die beiden anderen Rathäuser der VG Volkach Ansprechpartner Nr. 1.

Der 45jährige Verwaltungsbeamte aus Arnstein mit fast 30jähriger Berufserfahrung ist sich sicher, „dass es in der Volkacher VG-Verwaltung keinen drastischen Kurswechsel in der Arbeitsweise geben wird. Kon- tinuität ist mir wichtig, daher sehe ich den Wechsel an der Spitze der Geschäftsstellenleitung eher als Evolution denn Revolution. Mein Vorgänger, Gerhard Wagenhäuser, hat bereits sehr vieles auf den Weg gebracht. Ich möchte die Dinge entsprechend weiterentwickeln.“

Dies sei auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels sowie der Automatisierung und Digitalisierung von großer Bedeutung. Durch technische Unterstützung könne man wesentlich effektiver und vor allem effizienter arbeiten. „Wir haben heutzutage einfach keine Zeit mehr, langatmig in Papierunterlagen Dinge zu dokumentieren und abzulegen, um sie anschließend ebenso langatmig herauszusuchen. Wir müssen und werden durch die Digitalisierung effizienter werden, was auch dazu beitragen wird, die Arbeitsbelas- tung für die Mitarbeitenden besser handhaben zu können. Gleichzeitig profitieren auch die Bürgerinnen und Bürger. Denn mit einer gelungenen Digitalisierung können wir nicht nur weiterhin die bekannten Dienstleistungen anbieten, sondern auch die Qualität steigern.“

Für Dominik Lavinger zählen hierzu insbesondere die Online-Dienste, die weiter ausgebaut werden sollen, damit die Bürger/innen nicht extra persönlich ins Rathaus kommen müssen oder der Termin dann ent- sprechend kurzgehalten werden könne. „Für manches ist einfach der persönliche Kontakt notwendig und eines ist klar: Wir sind tatsächlich gerne für die Bürgerinnen und Bürger da und versuchen, so schnell und kompetent es geht zu helfen und zu unterstützen!“

Verwaltung sei für viele Menschen nicht cool, sondern ein notwendiges Übel, das man so schnell wie möglich hinter sich bringen möchte. Daher hat sich der neue Geschäftsstellenleiter der VG Volkach für seine künftige Arbeit vorgenommen, sich an einem Ausspruch eines früheren Kollegen zu orientieren, der da lautet: „Man hat seinen Job gut gemacht, wenn niemand gemerkt hat, dass man da war“.

Mit einem Lächeln fügt Dominik Lavinger hinzu: „In der Verwaltung kommt es eher selten vor, dass je- mand rausgeht und sagt: So toll wurde mir noch nie ein Steuerbescheid ausgestellt. Aber das kann ich versprechen: Daran arbeiten wir!“

Beruflicher Werdegang:

Vorbereitungsdienst als Beamter des mittleren Dienstes von 1996-1998 in einer Gemeinde im Landkreis Main-Spessart. Anschließend bis 2003 Einsatz in der Finanzverwaltung. 2003 Wechsel in eine Gemeinde des Landkreises Schweinfurt. Finanzen, Schwerpunkt Haushaltsplanung, Zwischendurch teilweise in der Bauhof- und Hauptverwaltung tätig. 2012 Kämmerer und später zusätzlich stellvertretender Hauptverwal- tungsleiter. 2021 Wechsel in eine VG im Landkreis Bamberg als Leiter der Hauptverwaltung. Dominik La- vinger ist geprüfter Verwaltungsbetriebswirt (BVS), hat die Ausbildereignungsprüfung bestanden und ist zusätzlich auch Standesbeamter.