14. April 2024

Mit brennendem Fahrzeug durch Schweinfurt

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Schweinfurt – Am frühen Donnerstagmorgen kam es im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße in Schweinfurt zu einem Pkw-Brand, welcher sich für den Fahrzeugführer in der Folge als doppelt ärgerlich darstellte.

Gegen 01:30 Uhr meldeten Passanten ein Fahrzeug welches mit einem brennenden Reifen durch die Friedrich-Ebert-Straße fahren würde. Da der Fahrzeugführer nicht auf die Passanten reagierte und seine Fahrt fortsetzten wollte, wählten diese den Notruf.

Vor Ort konnte durch die Polizeibeamten festgestellt werden, dass der gesamte Unterboden des Fahrzeuges in Flammen stand und ein Vorderreifen fehlte. Der Brand konnte durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr abgelöscht werden. Die Ursache des Brandes lag laut Feuerwehr wohl an einem technischen Defekt im Bereich der Vorderradbremse.

Während des Gespräches mit dem Fahrzeugführer fiel ganz schnell auf, warum dieser nicht auf seinen brennenden Pkw reagiert hatte. Der 35-Jährige roch nämlich stark nach Alkohol und wies eine Atemalkoholkonzentration von 1,7 Promille auf. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Fahrzeuglenkers beschlagnahmt.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.