22. April 2024

Volkach freut sich auf den 5. Kabarett Sommer

Sie freuen sich auf die 5. Ausgabe des Volkacher Kabarett Sommers, die vom 30. August bis 8. September 2024 stattfindet: (v.l.) Projektleiter Marco Maiberger, der künstlerische Leiter des Kabarett Sommers, Volker Heißmann, sowie Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein. Foto: Katja Eden
Sie freuen sich auf die 5. Ausgabe des Volkacher Kabarett Sommers, die vom 30. August bis 8. September 2024 stattfindet: (v.l.) Projektleiter Marco Maiberger, der künstlerische Leiter des Kabarett Sommers, Volker Heißmann, sowie Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein. Foto: Katja Eden
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Volkach – Der Volkacher Kabarett Sommer feiert ein kleines Jubiläum: 2024 wird das regionale „Festival der guten Laune“ fünf Jahre alt und hat sich inzwischen fest im fränkischen Kultur-Veranstaltungskalender etabliert. Zwischen Freitag, 30. August und Sonntag, 8. September werden sich fünf bekannte Comedians, Komödianten und fünf Bands erneut unter freiem Himmel auf dem Weinfestplatz die Klinke in die Hand geben.

Rund 30.000 Besucher aus ganz Unter- und Mittelfranken und Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet sind in den letzten vier Jahren in die kleine, feine Weinstadt Volkach gepilgert, um sich in der lauschigen Atmosphäre des Weinfestplatzes aufs Beste unterhalten zu lassen. Jeden Abend haben knapp 950 Gäste die Chance dabei zu sein. Der Vorverkauf startet bereits am Samstag, 23. März 2024, um 10 Uhr – sowohl online unter www.comoedie.de als auch vor Ort in der Touristinformation Volkacher Mainschleife, Marktplatz 1, Volkach. Diese öffnet extra samstags von 10 bis 13 Uhr. Projektleiter Marco Maiberger beruhigt jedoch: „Sollte eine Veranstaltung online ausverkauft sein, muss niemand Sorge haben, es wird auch an jedem Veranstaltungsabend noch Karten an der Abendkasse geben.“

Der Volkacher Kabarett Sommer ist von Anfang an eine Veranstaltung im Dreiklang zwischen Comödie Fürth, Stadt Volkach und dem Marketingverein Volkacher Mainschleife. Der künstlerische Leiter des Volkacher Kabarett Sommers, Volker Heißmann (Comödie Fürth), Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein und der Projektleiter Marco Maiberger, stellten am Mittwoch offiziell das Programm für den 5. Volkacher Kabarett Sommer vor.

Marco Maiberger hielt einen kurzen Rückblick auf die Erfolgsgeschichte Kabarett Sommer: Geboren in Pandemiezeiten, avanciert es inzwischen zu einem angesagten Kultur-Festival weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Er erinnerte daran, dass in jedem Kabarett-Sommer rund 250 ehrenamtliche Helfer von sieben Volkacher Vereinen im Einsatz seien, um die Gäste an den Weinfestgarnituren mit Getränken und Essen zu bedienen. Dies lohne sich auch für die Vereine, denn in den letzten Kabarett-Jahren konnte so ein Reinerlös aus dem Getränkeverkauf in Höhe von fast 90.000 Euro an die sieben Vereine ausgeschüttet werden. Ein herzliches Dankeschön sagte Marco Maiberger den Sponsoren, durch deren große Unterstützung nicht nur die Organisationskosten gut abgefedert, sondern auch die Ticket-Preise wiederum sehr attraktiv gestaltet werden können. Dank der Sponsoren gibt es 2024 ein kleines Jubiläumsgewinnspiel. Jeden Abend wird sich vor Showbeginn die Lostrommel drehen.

Volker Heißmann, künstlerischer Leiter des Volkacher Kabarett Sommers, hat für den Sommer ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Er betonte, wie gerne nicht nur er, sondern auch alle anderen Künstler nach Volkach kämen. „Es spricht sich unter den Künstlerkollegen herum, was für eine besondere Atmosphäre und hervorragende Betreuung in Volkach anzutreffen sind. Die anderen Programmpunkte und der Erfolg der letzten vier Kabarett-Sommer-Ausgaben würden beweisen, dass „wir mit diesem besonderen Kultursommer angekommen sind“.

Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein, der sich als bekennender Kabarett-Sommer-Fan bezeichnete, betonte, wie stolz die Stadt auf diese Veranstaltung sei, die die Gäste aus ganz Unter- und Mittelfranken nach Volkach locke und sich zu einem echten Magnet entwickelt habe. „Ich danke Volker Heißmann und Marco Maiberger sehr für ihr großes Engagement und für das stets tolle und sehr abwechslungsreiche Programm des Kabarett Sommers! Ich bin mir sicher, dass viele Menschen Kabarett in dieser Art nicht kennen und dass die Karten reißenden Absatz finden werden. Ich wünsche schon heute viel Vergnügen und gute Unterhaltung beim 5. Volkacher Kabarett Sommer.“

Das Programm

Ein Highlight gleich zum Start am 30. August 2024 mit einem Angriff auf Lachmuskeln und Zwerchfell: Frankens Kultkomödianten Volker Heißmann und Martin Rassau werden für wahre Lachstürme sorgen – mit ihrem neuen Tour-Programm „Lustbarkeiten“. Mit den beiden Klamauk-Künstlern erlebt das Publikum einen Parforceritt durch die Absurditäten des Alltags und kann sich freuen auf einen einzigartigen Humor, auf temporeiche Sketche, originelle Wortspiele und auf eine Stippvisite des vielleicht berühmtesten Witwen-Paares der Welt, Waltraud und Mariechen.

Schlag auf Schlag geht es am 31. August mit „Olaf Schubert“ und seiner „Zeit für Rebellen!“ weiter. Dabei erlebt der „sanfte Rebell“ seine eigene Premiere beim Volkacher Kabarett Sommer und nimmt wie kein anderer die Sorgen und Nöte der Frauen ernst. Und großherzig wie er nun mal ist, verkauft Olaf die Tickets an fast alle – denn ihn live zu erleben ist immer etwas Besonderes!

Oti, der Schmelzer entert am 1. September auf der Bühne. Er ist nicht nur durch Fastnacht in Franken weithin bekannt, auch beim Volkacher Kabarett Sommer stand er im Premierenjahr auf der Bühne. Zum kleinen Jubiläum ist er wieder mit von der Partie – dank fränkischer Bescheidenheit und gesunder Selbstüberschätzung ganz im erprobten Stil eines Oti Schmelzer.

Neu ist die italienische Nacht am 2. September: „Dolce vita“ live – das ist die Pino Barone Band und sie hat alles im Gepäck, was italienische Lebensfreude ausmacht. Das Repertoire reicht von italienischen Hits der 60er Jahre bis zum heutigen Italo-Pop, von Adriano Celentano bis Eros Ramazzotti über Gianna Nannini bis Zucchero oder Paolo Conte.

Zum ersten Mal mit einem eigenen Bühnenprogramm dabei ist der Mann im grünen Anzug: Matthias Walz – ebenfalls bekannt aus der Fastnacht in Franken – gastiert am 3. September auf der Bühne auf dem Volkacher Weinfestplatz. Mit Charme, Witz und Verstand bringt er sein Publikum zum Lachen und zum Nachdenken. Seine feinsinnige Beobachtungsgabe und scharfzüngige Eloquenz zeichnen den Mann am Klavier aus.

2020 war sie bei der Premiere des Volkacher Kabarett Sommer dabei und wurde von den Besuchern frenetisch gefeiert. Kein Wunder, dass sie gerne wiederkommt: Am 4. September gastiert die preisgekrönte Texterin, Komponistin und Sängerin Claudia Koreck mit Band wieder in Volkach. Mit einer Busladung voller Instrumente sorgt sie zusammen mit ihrer fantastischen Band gewohnt unterhaltsam und stimmgewaltig für ein ganz besonderes Konzerterlebnis.

Nicht fehlen darf selbstverständlich ein Abend mit Volker Heißmann & Friends. Dieses Mal gibt es eine Fränkische Ausgabe! Drei Künstleracts auf einer Bühne an einem Abend gibt es nur bei diesem Programm. Mit von der Partie das Pavel Sandorf Quartett, die regional bekannte Gruppe „häisd’n‘ däisd vomm mee“ und Klaus Karl-Kraus. Der 5. September wird ein fränkischer Abend mit viel Musik, Gesang, Spaß und hintergründigem Humor.

Zum Jubiläum gibt es noch eine Premiere in Volkach: „Die Letzten ihrer Art“: Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn: Gankino Circus präsentiert am 6. September urkomische Anekdoten, halsbrecherische Akrobatik, volksmusikalische Virtuosität – kurz: fetzigen fränkischen Rock’n’Roll! Viele kennen die Jungs seit zwei Jahren aus der Sendung „Fastnacht in Franken“.

Dancing Queen, Waterloo, Mama Mia und …. Wer kennt sie nicht die Songs von ABBA, wer singt nicht gleich mit, wenn man die ersten Takte hört? 1982 löste sich das schwedische Quartett auf, seit 1992 hat es sich die Cover-Band ABBA 99 zur Aufgabe gemacht, diese Songs so authentisch wie möglich wiederaufleben zu lassen. Ein Abba-Revival der besonderen Art erleben die Besucher/innen des Volkacher Kabarett Sommers am 7. September.+

VIVA VOCE war ebenfalls bei der Premiere 2020 mit dabei und macht sich nun zum Abschluss des 5. Volkacher Kabarett Sommers am 8. September auf die Suche nach dem Glück. Wird es eine Odyssee ins Ungewisse – oder vielleicht doch nur der Blick vor die eigene Haustür? Die vier A-Cappella-Sänger aus Ansbach werden das Volkacher Publikum mit ihrer hervorragenden Musik, jedoch auch mit einer großen Portion Humor und sowie einer brillanten Bühnenshow glücklich machen, denn auch heuer kommen sie wieder als „Glücksbringer“!

Das Programm beginnt jeweils um 19 Uhr, das Gelände öffnet um 18 Uhr. Es gibt ein allen Abenden eine Bewirtung vor Ort. Alle Infos gibt es stets aktuell unter www.volkach.de