28. Mai 2024

SHARKS AUS KEMPTEN BEIM ERSTEN HEIMSPIEL 2024 ZU GAST IM ICEDOME

Gegnercheck – ESC Kempten, Foto: MD
Gegnercheck – ESC Kempten, Foto: MD
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Eishockey – 22. Spieltag: Zum ersten Heimspiel im Jahr 2024 ist der ESC Kempten zu Gast im Schweinfurter Icedome! Die Sharks liegen nach 21 absolvierten Partien mit 39 Punkten auf dem sechsten Platz der Bayernliga. In den letzten vier Spielen konnte der ESC nur einen Sieg gegen Schongau (1:7) einfahren und verloren die Partien gegen Erding (5:1), Königsbrunn (5:3) und zuletzt zuhause gegen Landsberg 5:1. Es besteht also die Chance das sich das Team um Headcoach Semjon Bär für die 6:2 Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren kann. Besonders Acht geben sollte die Defensive der Mighty Dogs auf den Topscorer des ESC Kempten Filip Kokoska – der Importspieler erzielte bereits 44 Scorerpunkte in 21 Pflichtspielen (Platz 5. In der Bayernliga) und wurde zudem im Dezember vom Bayernhockey Gremium zum Spieler des Monats gekürt. Zudem gab es für die Fans der Sharks zu Weihnachten ein großes Geschenk seitens der Verantwortlichen des ESC. Denn der Topscorer bleibt für die nächsten beiden Jahre ein Shark.

Nach der knappen und sicherlich unter dem Strich unnötigen Heimniederlage beim letzten Spiel des Jahres 2023 gegen den ERSC Amberg mit 3:4 bekommen es die Mighty Dogs mit dem aktuellen tabellensechsten zu tun. Das die Mannen um Semjon Bär und seinem Kapitän Dylan Hood mit den Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte mithalten können oder gar gewinnen, wurde zuletzt immer wieder gezeigt. Aber auch, dass man in seinem Spiel nicht konsequent genug ist. So war es wie schon so oft gegen Amberg, dass man zu Beginn nicht konzentriert genug auf dem Eis Stand und schnell mit 0-2 im Rückstand lag – wenngleich auch die Tore unglücklich aus Sicht der Dogs fiel. Erst im letzten Drittel waren die Dogs nicht nur physisch, sondern auch Mental voll da und kamen bis auf 3:4 ran – nicht auszumalen, was möglich gewesen wäre, wenn…
Für Freitag stehen Semjon Bär fast die gleiche Mannschaft zur Verfügung wie vor einer Woche. Lediglich Christian Masel fällt erneut erkrankt aus, so wie auch noch Lennart Esche weiterhin erkrankt ausfällt. Aus Selb wird Max Klughardt wieder im Trikot der Mighty Dogs auflaufen. Spielbeginn im Schweinfurter Icedome ist am Freitag, den 05. Dezember um 20.00 Uhr.

Top-Scorer ESC Kempten vs. ERV Schweinfurt

ESC Kempten:

  1. Filip Kokoska                   21 Spiele / 44 Punkte (16 Tore, 28 Assists)
  2. Jakub Bitomsky              21 Spiele / 38 Punkte (19 Tore, 19 Assists)
  3. Ondrej Zelenka               21 Spiele / 33 Punkte (14 Tore, 19 Assists)

ERV Schweinfurt:

  1. Dylan Hood                     17 Spiele / 26 Punkte (16 Tore, 10 Assists)
  2. Tomas Cermak               17 Spiele / 20 Punkte (9 Tore, 11 Assists)
  3. Kevin Heckenberger      19 Spiele / 19 Punkte (9 Tore, 10 Assists)

Last Game ESC Kempten

  • 12.2023 ESC Kempten – HC Landsberg „Riverkings“ 1:5 (1:4, 0:0, 0:1)

Ergebnisse aus der Saison 2022/23  

  • 11.2022 ESC Kempten-ERV Schweinfurt „Mighty Dogs“ 11:3 (6:0, 2:2, 3:1)
  • 12.2022 ERV Schweinfurt „Mighty Dogs“- ESC Kempten 6:4 (4:0, 1:2, 1:2)

Spieler im Fokus

Ondrej Zelenka – Neuzugang in der Offensive

Der 24-jährige in Teplitz geborene Deutsch-Tscheche, blickt bereits auf vier Jahre Oberliga-Erfahrung zurück und wechselte zu dem Saisonbeginn zum ESC Kempten. Gelernt hat er das Eishockeyspielen beim Nachwuchs des DEL 2-Vizemeisters in Bad Nauheim, bevor er 2013 nach Füssen kam. Dort durchlief er alle weiteren Nachwuchsteams und schaffte den Sprung in die erste Mannschaft des EVF, mit der er in die Oberliga aufstieg. 43 Scorerpunkte sammelte er dort in den ersten Jahren. In der aktuellen Bayernliga-Saison kommt der Stürmer auf 33 Scorerpunkte in 21 Spielen.

Hinweise zum Heimspiel – 05.01.2023

Einlass:          19:00 Uhr

Bully:            20:00 Uhr