23. Mai 2024

Bayerischer Hallenmeister der Frauen – Platz vier für die Schweinfurterinnen

1. FC Schweinfurt 05 - SpVgg Markt Schwabener Au
1. FC Schweinfurt 05 - SpVgg Markt Schwabener Au
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email
Baum des Wachstums
-Anzeige-

Fussball – Die Futsal-Krone der Frauen geht nach Niederbayern: Bayernligist FC Ruderting hat sich im Endspiel der bayerischen Endrunde vor 522 Zuschauern in der Dreifachturnhalle in Oberding mit 2:0 gegen Titelverteidiger TSV Schwaben Augsburg (Bayernliga) durchgesetzt und damit auch das Ticket für die Süddeutsche Futsalmeisterschaft am 18. Februar 2024 in Stockstadt am Rhein gelöst.

Die Matchwinnerinnen waren Michelle Philipp und Spielführerin Franziska Höllrigl, die mit einem Doppelschlag in der Schlussphase der regulären Spielzeit für die Entscheidung sorgten. Platz drei sicherte sich Landesligist SC Regensburg, der im kleinen Finale mit 1:0 die Oberhand über den 1. FC Schweinfurt 05 (Landesliga) behielt.

„Es ist einfach unglaublich. Nach den Plätzen vier, drei und zwei hat es jetzt endlich für den Sieg gereicht. Wir sind schon mit einer gewissen Euphorie angereist. Nach dem perfekten Start mit den Siegen gegen Hof und Augsburg hat sich dann langsam das Gefühl breit gemacht, dass heute tatsächlich etwas gehen könnte. Dass es am Ende tatsächlich geklappt hat, ist sensationell“, erklärte Rudertings Trainerin Theresa Hauer.

BFV-Vizepräsidentin Raml: „Frauen-Fußball in der Halle angekommen“

„Packende Partien, prächtige Stimmung auf den Rängen – und am Ende ein Team auf Platz eins, das im Vorfeld wohl nur die Wenigsten auf dem Zettel gehabt haben dürften. Herzlichen Glückwunsch an den FC Ruderting. Wer sich zweimal gegen Titelverteidiger Augsburg durchsetzt und auch den Rekordsieger Hof schlägt, der hat den Titel am Ende ohne jeden Zweifel auch verdient. Es war ein rundum gelungenes Turnier mit einem würdigen Endspiel. Daran hat auch das tolle Publikum großen Anteil, das auf den Rängen für eine einzigartige Atmosphäre gesorgt hat. Der Frauen-Fußball ist in der Halle angekommen“, erklärte BFV-Vizepräsidentin Silke Raml, die bei der Endrunde in Oberding ebenso vor Ort war wie auch BFV-Präsident Christoph Kern, Vizepräsident Robert Schraudner, Sandra Hofmann (Vorsitzende des Verbands-Frauen- und Mädchenausschusses), Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann, BFV-Ehrenpräsident Rainer Koch und Verbandsanwalt Fritz Reisinger.

Ruderting mit Start nach Maß

Der FC Ruderting hatte bereits in „Hammer“-Gruppe B für Aufsehen gesorgt und sich mit zwei 2:0-Siegen gegen Rekordsieger 1. FFC Hof (Regionalliga) und Titelverteidiger TSV Schwaben Augsburg (Bayernliga) sowie einem torlosen Remis gegen den FC Sportfreunde Schwaig (Bezirksliga) souverän das Halbfinal-Ticket gesichert. Und auch dort war die Mannschaft von Trainerin Theresa Hauer nicht zu stoppen, behielt mit 3:1 die Oberhand über den Landesligisten 1. FC Schweinfurt 05.

Der TSV Schwaben Augsburg war in seinem letzten Spiel der Gruppe B mit einem 2:1-Sieg im direkten Duell gegen den 1. FFC Hof als Gruppenzweiter in die Vorschlussrunde eingezogen und setzte sich dort mit 3:2 gegen den SC Regensburg (Landesliga) durch, der die Schweinfurterinnen in Gruppe A auf Platz zwei verwiesen hatte.

Für einen reibungslosen Ablauf eines insgesamt rundum fairen Turniers hatten die Schiedsrichter*innen Marina Bachmann (SRG München-Süd, Futsal-Bayernliga), Katharina Baedeker (SRG Jura-Nord, Futsal-Regionalliga), Paulina Koch (SRG Kempten-Oberallgäu, Futsal-Regionalliga), Gina Rottach (SRG Kempten-Oberallgäu, Futsal-Regionalliga), Lisa Schmidl (SRG Schwandorf, Futsal-Regionalliga) und Melissa Schreiner (SRG Chiem, Futsal-Bayernliga) gesorgt.

Die Platzierungen

Platz eins: FC Ruderting (Bezirkssiegerinnen Niederbayern, Bayernliga)
Platz zwei: TSV Schwaben Augsburg (Bezirkssiegerinnen Schwaben, Bayernliga)
Platz drei: SC Regensburg (Bezirkssiegerinnen Oberpfalz, Landesliga)
Platz vier: 1. FC Schweinfurt 05 (Bezirkssiegerinnen Unterfranken, Landesliga)
Platz fünf: SpVgg Markt Schwabener Au (Bezirkssiegerinnen Oberbayern, Bezirksliga)
Platz sechs: 1. FFC Hof (Bezirkssiegerinnen Oberfranken, Regionalliga)
Platz sieben: FC Sportfreunde Schwaig (Ausrichterverein, Bezirksliga)
Platz acht: SpVgg 04 Erlangen (Bezirkssiegerinnen Mittelfranken, Landesliga)