29. Februar 2024

Rabenschwarzer Tag für die Herren I des MHV Schweinfurt 09.

Mannschaftsbild Männer 1 MHV Schweinfurt zum online stellen
Foto: MHV
teilen
WhatsApp
Email

Handball – Am vergangenen Samstag stand das Auswärtsspiel gegen die SG DJK Rimpar III an.

Zu Beginn des Spiels fanden beide Mannschaften gut ins Spiel. In der 17. Spielminute konnte der MHV dann durch ein Tor von Vincent Schwiederik auf 9:10 stellen. Diese Führung sollte allerdings die letzte Führung des Tages für den MHV sein. Denn ab der benannten 17. Spielminute begann das wohl bisher schwächste Spiel der Mannen von Trainer Früh. Ganze 12 Minuten vor der Halbzeit ohne eigenes Tor, führte dazu das die Mannschaft aus Rimpar sich eine 14:10 Halbzeitführung erarbeiten konnte.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. aufgehört hat. Lediglich 1 erzieltes Tor nach 10 gespielten Minuten in der 2. Hälfte für den MHV, sorgte für eine schnelle und entscheidende 19:11 Führung für Rimpar.

Die Männer des MHV kamen über die gesamte Spielzeit nie in Ihr gewohntes Angriffsspiel und bekamen zu keiner Zeit den Angriff aus Rimpar in Griff.
Einige starke Paraden der MHV Schlussmänner, vor allem von Bjarke Pohlmann, verschaffte dem MHV eine etwas „angenehmere“ Niederlage.

Das Trainerteam Früh/Bernt wird alles dafür tun, um dieses Spiel aufzuarbeiten und in den kommenden Spielen alles dafür zutun das Saisonziel zu erreichen.

Am 04.02.2024 folgt das nächste Spiel für die Herren des MHV Schweinfurt 09. Gegner ist dann zuhause die HSG Mainfranken.

Spielverlauf:
3:3 (5.), 9:9 (15.), 11:10 (20.), 14:10 (30.)
19:11 (40.), 24:16 (50.), 29:23 (60.)

Es spielten:
Lukas Fiedler (TW), Bjarke Pohlmann (TW)
Omar Fahim (1), Jan Scholich, Patrick Wilm, Christian Völker, Christian Fey (2), Felix Landgraf (2), Henning Welsch (3), Sören Bernt (1), Moritz Moder (3), Christopher Früh (6), Vincent Schwiederik (5).