22. April 2024

Lisa Horna führt die WJ Schweinfurt

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Foto: Daniel Fera
Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Foto: Daniel Fera
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Schweinfurt – Kreissprecherin 2024 der WJ Schweinfurt ist Lisa Horna. Die 29-Jährige ist Prokuristin der Horna GmbH Verpackungen aus Grafenrheinfeld. Stellvertretender Kreissprecher ist Dominik Madinger (Madinger GmbH), der wie im Vorjahr auch das Ressort Wirtschaftsförderung führt. Christina Glos (Formaxx AG) bleibt als Leiterin des Ressorts Arbeit und Bildung im Amt. Das Ressort Kommunikation übernimmt Jennifer Amend (schilhanwerbung). Für das Ressort Finanzen zeichnet ab sofort Julia Schäfer verantwortlich. Dem Ressort Event steht mit Dominik Helfrich (BETC Bearing Engineering & Testing Center GmbH) und Krisztian Müller (Strätz FN GmbH) erstmals eine Doppelspitze vor. Die Kreissprecherin 2023, Katharina Mantel (Unique Studios), gehört dem Vorstand als Intermediate Past President an. Unterstützt wird die Vorstandschaft wie bisher durch das WJ-Sekretariat mit Birgit Rosenzweig und Simone Diehm sowie durch Kreisgeschäftsführer Simon Suffa.

Die Wirtschaftsjunioren sind ein global vernetztes Netzwerk von Unternehmern, Unternehmerinnen und Führungskräften unter 40 Jahren. Mit rund 10.000 Mitgliedern in rund 215 Mitgliedskreisen sind die Wirtschaftsjunioren das größte Netzwerk junger Wirtschaft in Deutschland. Die Wirtschaftsjunioren Schweinfurt haben es sich zum Ziel gemacht, junge Unternehmer und Unternehmerinnen zusammenzubringen, gemeinsam an Projekten zu arbeiten und die Region Schweinfurt voranzubringen. Das Vorstandsteam 2024 möchte sich mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und verschiedenen anderen Interessensverbänden austauschen und einen Mehrwert für die Stadt und den Landkreis Schweinfurt schaffen – der jungen Wirtschaft eine Stimme verleihen.

Mit Projekten wie „DateMyNetwork“ bieten die Wirtschaftsjunioren Schweinfurt StartUps in der Region eine Plattform sich zu präsentieren. Auch die Schulen in Stadt und Landkreis profitieren: am 23. März 2023 findet wieder der Schweinfurter Berufsinformationstag statt, bei dem sich Schüler und Schülerinnen bei knapp 100 Unternehmen aus der Region über 500 verschiedene Ausbildungsberufe informieren können. Im Ausbildungskompass der Stadt und des Landkreises Schweinfurt finden sich darüber hinaus noch viele Betriebe mehr. Mit dem Projekt „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ für Schülerinnen und Schülerinnen der 9. Und 10. Klassen wollen die Wirtschaftsjunioren außerdem das Interesse junger Menschen für Wirtschaftsthemen wecken.

„Für mich persönlich ist dieses Netzwerk unglaublich wertvoll und hat mich in den letzten paar Jahren sowohl beruflich als auch privat sehr geprägt. Bei den Wirtschaftsjunioren erhält man die Möglichkeit in andere Unternehmen hineinzuschnuppern, an Workshops und Vorträgen teilzunehmen, Konferenzen zu besuchen, miteinander in den Austausch zu treten, von den Erfahrungen der fördernden Mitglieder zu profitieren und das Wichtigste: es bringt ganz viel Spaß und man lernt tolle Menschen in Schweinfurt, in Deutschland und darüber hinaus kennen“, Lisa Horna, Kreissprecherin WJ Schweinfurt.