17. Juni 2024

Vorbilder für Zivilcourage – Courage-Medaille für Einschreiten nach Raubüberfall

v.l. Kriminaldirektor Thomas Gütlein, Ute Gökcayir, Polizeivizepräsident Holger Baumbach
v.l. Kriminaldirektor Thomas Gütlein, Ute Gökcayir, Polizeivizepräsident Holger Baumbach
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

SCHWEINFURT – Bereits im Februar 2023 war es in der Hadergasse in Schweinfurt zu einem tätlichen Übergriff auf einen damals 19-Jährigen gekommen. Zwei aufmerksame Zeugen konnten den Vorfall beobachten und schritten in das Geschehen ein. Die beiden wurden für ihr vorbildliches Verhalten von der Kripo Schweinfurt mit der Bayerischen Courage-Medaille geehrt.

19-Jähriger und couragierter Zeuge tätlich angriffen

Wie bereits berichtet, kam es am Abend des 13. Februar 2023 zunächst in der Hadergasse in Schweinfurt zu einem tätlichen Übergriff einer dreiköpfigen Gruppe auf einen damals 19-Jährigen. Diese forderten unter Gewaltandrohung die Herausgabe von einem Getränk sowie Zigaretten. Nachdem er dies verweigerte, wurde er aus der Gruppe heraus angergriffen. Eine 57-jährige Zeugin beobachtete das Geschehen und entschloss sich nicht wegzuschauen und zu helfen. Sie handelte goldrichtig und bat einen 42-jährigen Mann ebenfalls um Hilfe. Als dieser versuchte die Täter zu stoppen, wurde auch er angegriffen und mit Schlägen und Tritten traktiert. Anschließend flüchtete die Gruppe.

Ein Tatverdächtiger in Haft

Nach Eingang des Notrufes fahndete die Schweinfurter Polizei nach dem flüchtigen Trio. Ein dringend Tatverdächtiger konnte noch in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der heute 18-Jährige wurde zwischenzeitlich rechtskräftig verurteilt und befindet sich aktuell in einer Justizvollzugsanstalt. Seine beiden Begleiter, die ebenfalls an der Tatausführung beteiligt gewesen sein sollen, konnten trotz intensiver Ermittlungen bislang noch nicht identifiziert werden.

Zeugen mit Courage-Medaille ausgezeichnet

Für seine außerordentlich couragierte Leistung dankte der Dienststellenleiter der Schweinfurter Kriminalpolizei, Kriminaldirektor Thomas Gütlein, zusammen mit dem Sachbearbeiter, Kriminaloberkommissar Daniel Heuchler, bereits im April 2023 dem heute 43-jährigen Zeugen in den Räumen der Kriminalpolizeiinspektion Schweinfurt und überreichte ihm die Bayerische Courage-Medaille vom Freistaat Bayern sowie einen Geldbetrag in Höhe von 200 Euro vom Polizeipräsidium Unterfranken.

Der Polizeivizepräsident der unterfränkischen Polizei, Holger Baumbach, sowie Kriminaldirektor Thomas Gütlein, Erster Kriminalhauptkommissar Jürgen Schmitt und der Sachbearbeiter Kriminaloberkommissar Daniel Heuchler ließen es sich im Dezember 2023 nicht nehmen, auch der heute 58-jährigen Zeugin Frau Kökcayir ihren Dank auszusprechen und jeden Respekt zu zollen. Auch Frau Kökcayir wurde die Bayerische Courage-Medaille vom Freistaat Bayern sowie eine Belobigung in Höhe von 100 Euro vom Polizeipräsidium Unterfranken überreicht.