22. April 2024

6 PUNKTE WOCHENENDE DANK SIEG GEGEN SCHONGAU!

Ein temporeiches, insgesamt enges Spiel bekamen die 370 Zuschauerinnen und Zuschauer im Schweinfurter Icedome am Sonntag Abend zu sehen. Foto: MD
Ein temporeiches, insgesamt enges Spiel bekamen die 370 Zuschauerinnen und Zuschauer im Schweinfurter Icedome am Sonntag Abend zu sehen. Foto: MD
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Ein temporeiches, insgesamt enges Spiel bekamen die 370 Zuschauerinnen und Zuschauer im Schweinfurter Icedome am Sonntag Abend zu sehen. Am Ende konnten sich die Mighty Dogs vor allem durch ein starkes, mit 3:0 gewonnenes Mitteldrittel gegen die Mammuts von der EA Schongau durchsetzen.

Bereits ab der ersten Minute legten beide Mannschaften ein temporeiches Eishockey hin, der Schlagabtausch forderte auch die Goalies beider Teams von Anfang an. Mit starkem Offensivdrang agierend, ging die Rückwärtsbewegung des ERV in der siebten Minute dann etwas zu langsam, so dass die Gäste ihren 2 auf 1 Konter clever ausspielen und mit 0:1 in Führung gehen konnten. Saloranta und Steiner ließen dem Schweinfurter Torhüter Benni Roßberg keine Chance. Eine Großchance für die Schweinfurter hatte dann Kevin Heckenberger auf der Kelle, der sich druckvoll gegen einige Verteidiger der Mammuts durchsetzte, aber nicht verwandeln konnte. Wie schon so oft in dieser Saison hatten die Jungs um Trainer Semjon Bär dann einige Torchancen, nutzten diese jedoch nicht zum Ausgleich und kassierten dann im Gegenzug ein schön herausgespieltes 0:2 Gegentor durch Ferdinand Hummel, der von einem sauberen Querpass vor dem Tor bedient wurde. Kurz vor der ersten Drittelpause zeigte Tomas Cermak dann einmal mehr seine verlässlichen Scorerqualitäten – über die rechte Seite zog er am Schongauer Verteidiger vorbei und überwand Goalie Xaver Nagel zum 1:2 Anschlusstreffer.

In der ersten Pause zeigte der Eishockey Nachwuchs der U7 und U9 ein unterhaltsames Spiel, welches von den Fans mit tosendem Applaus belohnt wurde.

Aufgrund einer Strafzeit auf Seiten der Gäste starteten die Mighty Dogs mit einem Mann mehr auf dem Eis in das zweite Drittel – und nutzten das Powerplay direkt für den Ausgleichstreffer zum 2:2 durch Kevin Marquardt. Es folgte wie schon im ersten Abschnitt ein temporeiches, körperbetontes, aber faires Spiel, in dem der ERV ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen hatte. In der 29. Minute war es erneut Tomas Cermak, der den Icedome zum jubeln brachte – auf Zuspiel von Dylan Hood versenkte er den Puck im Tor der Mammuts, und brachte die Mighty Dogs damit erstmals an diesem Abend in Führung. Erneut Tomas Cermak war es, der im Powerplay eine große Chance herausspielt: stocktechnisch stark zieht er durch die Defensive der Mammuts und legt den Puck quer auf Heckenberger, Xaver Nagel kann den Schuss jedoch abwehren. Wenig später gelingt dann ein schöner Spielzug, bei dem Heckenberger einen Pass auf Cermak spielt, dieser direkt weiterleitet zu Hood, und der fackelt nicht lange sondern zieht ab und trifft zum 4:2.

Das letzte Drittel startete mit 2 frühen Toren: zuerst fälscht Moritz Schlick den Puck im Slot ab und erhöht damit zum 5:2, wenig später sind es die Gäste, die Grund zum jubeln haben, denn Steiner findet erneut den Weg vorbei an Roßberg ins Tor. In Unterzahl kommt es in der 53. Minute des Spiels dann zu einer lange umstrittenen Szene, an deren Ende die Schiedsrichter jedoch auf Tor für Schongau entscheiden. Damit kommen die Mammuts nochmal auf 5:4 ran, und die Partie gewinnt an Spannung. Auf Schweinfurter Seite war das Tempo nicht mehr ganz so hoch wie noch zu Beginn, während Schongau nun die Chance zum Ausgleich witterte und auf ein Tor kämpfte – guter Kampfgeist und lautstarke Unterstützung der anwesenden Fans halfen jedoch dabei, die Führung über die Zeit zu bringen, und auch Benni Roßberg konnte mit einigen Saves dazu beitragen, dass die Punkte am Ende in Schweinfurt blieben. Damit gelingt dem ERV gleichzeitig das erste Mal in dieser Saison ein 6-Punkte-Wochenende!

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Freitag, den 01. März um 20 Uhr im Schweinfurter Icedome statt. Zu Gast sein werden die Isar Rats vom EV Dingolfing.

Strafen:

Schweinfurt 8 Min // Schongau 8 Min

Zuschauer: 370

6 PUNKTE WOCHENENDE DANK SIEG GEGEN SCHONGAU!