22. April 2024

Fußball-Regionalligist FC Schweinfurt 05 und Landesligist DJK Schwebenried/ Schwemmelsbach kooperieren

v.l.n.r: Andreas Brendler & Marcel Kühlinger (sportliche Leitung FC 05), Dominik Groß (Vorstand Jugend), Jens Öser (Vorstand Finanzen), Felix Zöller (Trainer DJK / Übergangskoordinator FC 05), Thomas Cäsar (Trainer DJK), Alexander Ziegler (Vorstand DJK), Jürgen Stürmer (Sportlicher Leiter DJK), Foto: Florian Trautner
v.l.n.r: Andreas Brendler & Marcel Kühlinger (sportliche Leitung FC 05), Dominik Groß (Vorstand Jugend), Jens Öser (Vorstand Finanzen), Felix Zöller (Trainer DJK / Übergangskoordinator FC 05), Thomas Cäsar (Trainer DJK), Alexander Ziegler (Vorstand DJK), Jürgen Stürmer (Sportlicher Leiter DJK), Foto: Florian Trautner
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Fußball – Fußball-Regionalligist FC Schweinfurt 05 und Landesligist DJK Schwebenried/Schwemmelsbach gehen eine neue Kooperation ein. Talente der Schweinfurter, die es aus der U19 der Schnüdel Akademie nicht direkt in die erste Mannschaft schaffen, bekommen künftig die Gelegenheit, bei der DJK Spielpraxis im Männerbereich zu sammeln. Dabei können sie weiterhin an Einheiten des Trainingsbetriebs beim FC 05 teilnehmen und dort Sondertraining erhalten.

Felix Zöller, Cheftrainer der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, wird bei den Schnüdeln den Posten des Übergangskoordinators besetzen. „Ich freue mich auf diese Aufgabe“, sagte Zöller. „Ich bin dem FC 05 seit Kindesbeinen als Spieler in der Jugend und U23, aber auch als Fan, immer verbunden. Ich bin mir sicher, dass die Kooperation mit der DJK für beide Vereine der richtige Weg ist und beide davon profitieren werden.“ Wichtig sei es, „den Spielern nach ihrer Zeit im Jugendbereich einen optimalen Übergang in den Herrenbereich zu ermöglichen und sie individuell zu fördern“.

Dominik Groß (Vorstand Jugend), Felix Zöller (Trainer DJK / Übergangskoordinator FC 05), Marcel Kühlinger (sportliche Leitung FC 05), Foto: Florian Trautner
Dominik Groß (Vorstand Jugend), Felix Zöller (Trainer DJK / Übergangskoordinator FC 05), Marcel Kühlinger (sportliche Leitung FC 05), Foto: Florian Trautner

Marcel Kühlinger aus der Sportlichen Leitung des FC 05, der selbst noch bis zum Saisonende bei der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach spielt, erläuterte weitere Gründe der neuen Kooperation: „Durch den Wegfall der U23 ist der Ausbildungsweg unserer Spieler verkürzt worden. Über unsere Kooperationspartner können wir den Spielern wieder mehr Zeit geben und sie weiterhin individuell bestmöglich fördern. Das Wichtigste im Übergang zum Herrenbereich ist vor allem die Spielpraxis und das Training auf höchstmöglichem Niveau.“ Er freue sich, „dass wir mit Felix einen weiteren Koordinator mit Schnüdel-DNA dafür gewinnen konnten, die Spieler des Übergangsbereichs nun intensiv zu betreuen. Durch seine Rolle als Cheftrainer der DJK können wir diese Synergie bestmöglich nutzen, weshalb ich davon überzeugt bin, dass die beteiligten Vereine und vor allem die Spieler von der Kooperation profitieren werden.“

Auch Dominik Groß, Vorstand Jugend des FC 05, begrüßte die Zusammenarbeit mit der DJK: „Wir haben neben dem TSV Großbardorf, mit dem wir im Juniorenbereich zusammenarbeiten, einen weiteren tollen Partner für die gemeinsame Weiterentwicklung unserer Talente gefunden.“ Schwebenried/Schwemmelsbach setze „seit Jahren auf junge Spieler“ und biete „ausgezeichnete Bedingungen, um Talente an den Herrenbereich heranzuführen“. Zöller sei „ein hervorragender und gut vernetzter Koordinator, der die Abläufe beim FC 05 aus seiner eigenen Zeit als Spieler noch bestens kennt“.

„Durch die Kooperation entstehen für alle Beteiligten nur Vorteile. Insbesondere freut es uns, dass wir jungen Talenten eine hervorragende Perspektive bei uns bieten können. Eine klassische Win-Win-Situation“, so DJK-Vorstand Alexander Ziegler abschließend.