22. April 2024

Rücksichtsloser Sattelzug-Fahrer auf B 286 – Polizei ermittelt nach gefährlichem Überholmanöver

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Lülsfeld, B286, Lkr. Schweinfurt – Ein Verkehrsteilnehmer wurde auf einen Sattelzug aufmerksam, der sich grob verkehrswidrig auf der B 286 verhielt und teilte dies schließlich der Polizei mit.

Der Fahrer befuhr Mittwochnachmittag die B 286 von Gerolzhofen kommend in Richtung Schweinfurt. Hier überholte er eine Kolonne von zwei bis drei Fahrzeugen, sowie einen LKW, obwohl Gegenverkehr herrschte. Laut Mitteiler mussten die Fahrzeugführer der entgegenkommenden PKWs stark abbremsen, um so einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Noch nicht genug, überholte der Sattelzug-Fahrer trotz Überholverbot und missachtete hierbei sogar die für ihn geltende Höchstgeschwindigkeit. Dieses rücksichtslose Verhalten zeigte er ca. eine halbe Stunde lang. Schließlich konnte der Sattelzug dann zwischen Oberhohenried und Königsberg durch eine Streifenbesatzung angehalten werden.

Die Daten des Fahrtenschreibers sowie der Fahrerkarte wurden gesichert und müssen noch ausgelesen werden. Dementsprechend wird das Bußgeld festgelegt.

Wer befuhr ebenfalls am Mittwochnachmittag in der Zeit zwischen ca. 16.30 Uhr und 17.10 Uhr die B 286 und hat das grobe Fehlverhalten beobachtet und fühlt sich dadurch gefährdet? Hinweise an die PI Gerolzhofen oder der PI Haßfurt.