18. Juni 2024

Einbruch in Tankstelle – Zwei Tatverdächtige in U-Haft

teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

BAD KÖNIGSHOFEN, LKR. RHÖN-GRABFELD – Die Polizei Bad Neustadt konnte in der Nacht auf Mittwoch zwei mutmaßliche Tankstelleneinbrecher auf ihrer Flucht festnehmen. Die beiden Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt am Donnerstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in den frühen Morgenstunden des Mittwochs, wurden in einem Pkw zahlreiche Zigarettenschachteln im Wert eines höheren vier-stelligen Betrags aufgefunden. Die anschließenden Ermittlungen brachten ans Licht, dass die Zigaretten aus einem aktuellen Einbruch in eine Tankstelle in der Bamberger Straße in Bad Königshofen stammen.

Weiteren Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer ebenfalls für einen Einbruch in eine Tankstelle in Altenkunstadt in der Nacht auf Montag verantwortlich sind.

Die Polizeibeamten nahm die beiden 31-jährigen und 36-jährigen Tatverdächtigen, die keinen festen Wohnsitz im Inland haben, vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt ordnete die Vorführung der beiden Männer bei dem Ermittlungsrichter an. Dieser hat in der Folge am Donnerstagvormittag einen Untersuchungshaftbefehl gegen beide Tatverdächtige wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls in Tateinheit mit Sachbeschädigung erlassen. Sie befinden sich inzwischen in Justizvollzugsanstalten.