29. Februar 2024

Stadt Schweinfurt trauert um Otto Wirth

Archivbild der Stadt Schweinfurt
Archivbild der Stadt Schweinfurt
teilen
WhatsApp
Email

Schweinfurt – Der langjährige Bürgermeister der Stadt Schweinfurt, Otto Wirth, ist am 27. Dezember 2023 in Schweinfurt verstorben.

Im Jahr 1984 stellte sich Otto Wirth bei der Kommunalwahl erstmals zur Wahl und zog seinerzeit gleich mit einer beachtlichen Stimmenzahl von 14.449 in den Stadtrat ein. Diesem gehörte er bis zu seinem Rücktritt am 20.12.2011 ohne Unterbrechung an.

Er war bekannt für seinen unermüdlichen Einsatz für die Stadt Schweinfurt und hat auch über die Jahre die Freude an der Politik nie verloren. Dabei lag ihm das Wohl der Bürger und der Kontakt zu den Menschen besonders am Herzen. Er hatte stets ein offenes Ohr für die Interessen und Probleme der Bürgerinnen und Bürger. Die große Sympathie, die er in der Bevölkerung genoss, spiegelte sich mehr als deutlich in den beeindruckenden Wahlergebnissen der Kommunalwahlen wieder. 

Neben all seinen kommunalpolitischen Tätigkeiten hatte sich Otto Wirth als gelernter Bäckermeister auch in hohem Maße in den Dienst des Bäckerhandwerks gestellt. Der Nachwuchs- und Imagewerbung galt ebenso sein Augenmerk wie dem Erscheinungsbild des Bäckerhandwerks nach außen und der Durchsetzung einer zukunftsweisenden, den Anforderungen der Zeit gerecht werdenden Lehrlingsausbildung.

Er hat stets über den eigenen Tellerrand hinausgeblickt, Gemeinsinn bewiesen und Engagement gezeigt.

Die Stadt nimmt Abschied von einem geschätzten Menschen, dessen Name in Schweinfurt unvergessen bleiben wird.