17. Juni 2024

Gemeinsam für einen nachhaltigen Landkreis

Neben der Premiere des Erklärfilms zum Thema Energiespeicher war die Preisverleihung zum Adventskalender-Gewinnspiel ein weiteres Highlight der Film & Frühstück Veranstaltung am 28. Januar im Zeiler Kino. Foto: Sonja Gerstenkorn/Landratsamt Haßberge
Neben der Premiere des Erklärfilms zum Thema Energiespeicher war die Preisverleihung zum Adventskalender-Gewinnspiel ein weiteres Highlight der Film & Frühstück Veranstaltung am 28. Januar im Zeiler Kino. Foto: Sonja Gerstenkorn/Landratsamt Haßberge
teilen
WhatsApp
Email
teilen
WhatsApp
Email

Haßfurt – Zur Veranstaltung „Film & Frühstück“ war das Capitol Kino in Zeil a.Main am Sonntag mit gut 100 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt. Dafür gab es gleich mehrere Gründe: Zum einen das leckere, regionale Frühstück von Maya’s Unverpacktladen und Café aus Hofheim sowie der inspirierende, eindrucksvolle Dokumentarfilm „Wer wir waren“ von Marc Bauder, der zu einem Perspektivwechsel einlud. Zum anderen feierte der neue Erklärfilm zur Energiewende im Landkreis Haßberge Premiere.

Nachdem die beiden ersten Clips die Themen Energie- und Wärmewende beleuchteten, geht es im dritten Film um Energiespeicher. In zwei Minuten wird beispielhaft gezeigt, wie nachhaltig erzeugte Energie optimal genutzt werden kann. Im Privatbereich geht es um Batterie- und Pufferspeicher, im kommunalen Sektor wird auf die Möglichkeiten von Wasserstoff eingegangen. Aufgrund der Kürze des Erklärfilms können nur die zentralen Informationen vermittelt werden. Wer sich intensiver mit der Thematik der Energiespeicher beschäftigen will, findet unter www.regionalmanagement-hassberge.de/elsa/ weiterführende Informationen zu Speichermöglichkeiten im Privathaushalt und zu regionalen Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff. Dort ist auch der Film abrufbar, ebenso wie auf YouTube und dem Instagram-Kanal @klimapakthassberge.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung im Zeiler Kino war die Preisverleihung zum Gewinnspiel des Adventskalenders „Weihnachtsenergie im Landkreis Haßberge“. Über 330 Personen hatten sich daran beteiligt. 202 von ihnen gelang es, die fünf kniffligen Fragen rund um das Thema Energiewende im Landkreis Haßberge richtig zu beantworten und den passenden Lösungssatz zusammenzustellen: Gemeinsam für einen nachhaltigen Landkreis. Landrat Wilhelm Schneider bedankte sich bei den Sponsoren des Autohauses Gelder & Sorg, der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, der VR-Bank Ebern-Lichtenfels und des Bankhauses Max Flessa für die großzügige Unterstützung des Adventskalender-Gewinnspiels. Gemeinsam mit Andreas Linder von der Sparkasse und Andreas Schneider von der Flessabank überreichte er die Preise an die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner, die per Los gekürt wurden.

Über den Hauptgewinn, einen Gutschein für ein Probefahrtwochenende mit einem E-Auto, darf sich Kristin Reinwand aus Eltmann freuen. Die 15 nachhaltigen Sachpreise gehen an Christina Becker (Haßfurt), Heike Buchner (Friesenhausen), Stefanie Derleth (Ostheim), Hermann Englert (Ottendorf), Lena und Marcel Geuß (Haßfurt), Michaela Kaiser (Gerach), Eckehard Kiesewetter (Ebern), Gerhard Mäuser (Zeil a.Main), Katja May (Ebern), Johannes Müller (Ebern), Ralf Schlinke (Königsberg i.Bay.), Claudia Schmidt (Werneck), Martin Schrauder (Haßfurt) und Jürgen Werner (Zeil a.Main). Landrat Wilhelm Schneider bedankte sich für die rege Teilnahme und wünschte allen viel Freude mit den Gewinnen sowie Mut und Motivation, die Energiewende vor Ort mitzugestalten und zu einem nachhaltigen Landkreis Haßberge beizutragen.

Für die Organisation der Filmpremiere, die Erarbeitung der Erklärfilmreihe sowie das Adventskalender-Projekt zeichnet sich ein ganzes Team verantwortlich, bestehend aus Regional- und Klimaschutzmanagement, GUT, UBiZ und Energieberatung. Die Umsetzung dieser Maßnahmen im Rahmen des Regionalmanagement-Projekts „Energieschub für die Gemeinschaftsaufgabe Klimaschutz“ wird durch die Förderung des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ermöglicht.